Ticketgalerie
Kunststiftung SA
mbc
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Kultur :: Krise und Aufbruch :
Um 1700 gibt es in Europa wie der übrigen Welt krisenhafte Erscheinungen zu verzeichnen, deren Überwindung und Meisterung sicher auch noch heute lehrhaft sein können. Eine neue Themenreihe in den Franckeschen Stiftungen widmet sich diesem Phänomen im Februar in drei Vorträgen, moderiert von Thomas Müller-Bahlke und Holger Zaunstöck

Text: André Schinkel


Die Reihe bildet den Auftakt zum Jahresthema 2019, das sich ab März mit gegenwärtigen Krisendebatten beschäftigen wird. Der in der hiesigen Geschichtswissenschaft nur zögernd aufgegriffene „multiple Krisenbegriff" ermöglicht, die unterschiedlichen Reaktionen auf den Dreißigjährigen Krieg – Aufklärung, Absolutismus, Merkantilismus, Pietismus – erhellend zu erklären. Er leitet über zur Frage, ob die Anstalten zu Glaucha vor Halle Reaktionen auf eine gesellschaftliche und religiöse Krise waren.

Abstand
Oder dienten Francke Diagnose und Konstruktion der Krise zu Begründung und Durchsetzung seiner Ziele? Aus historischer und biologischer Sicht wird dabei der „Massenmörder Pest" gedacht, weitet sich mit einem weiteren Vortrag der Blick auf die Herausforderung, die sich mit der globalen Ausbreitung von Infektionskrankheiten heute stellen. Die Abende zum Thema beginnen jeweils um 18 Uhr.

Am 6. Februar sprechen Mikrobiologin Petra Dersch und Historikerin Katrin Möller über eben diese Pest als „Strafe Gottes". Die Epidemien in Europa haben sich fest ins historische Gedächtnis eingeschrieben. Yersinia pestis ist einer der gefährlichsten Erreger, verantwortlich für Millionen Tote weltweit. Wie konnte er sich entwickeln, welche Strategien wendet er gegen das menschliche Immunsystem an? Welchen Aufschluss geben die halleschen Sterbe- und Krankheitsregister?

Leopoldina-Präsident Jörg Hacker spricht am 20. Februar über „Menschen, Seuchen und Mikroben". Infektionen als gesellschaftliche Herausforderung – entgegen den Erwartungen, Infektionskrankheiten besiegt zu haben, besteht Einvernehmen darüber, dass sie künftig eine der gefährlichsten Bedrohungen für die Menschheit bleiben werden. Multiresistente Erreger oder der Klimawandel sind nur zwei Herausforderungen insbesondere an die Forschung, Medizin, Gesundheitspolitik und Gesellschaft stellen.

Und am 27. geht es um Francke und die Kraft der Krise – Kirchenhistoriker und ehemaliger Uni- Rektor Udo Sträter ist in den Stiftungen zu Gast und referiert zum Gründungsmythos derselben, die sich aus dem Angesicht der Krise um 1700 speist. Ein ernster, ein wichtiger und in unsere Zeit weisender Themenjahrauftakt!

Krise und Aufbruch um 1700: Vortragsreihe im Vorfeld des Themenjahrs der Franckeschen Stiftungen zu Halle, am 6., 20. und 27.2., jeweils um 18 Uhr, www.francke-halle.de


Abstand
Abstand


 

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 81 Filed in Kultur
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand