Ticketgalerie
Kunststiftung SA
mbc
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Kultur :: So wie sie :
Uschi Brüning, die zusammen mit Stephan Köng am 19- Juli im Rahmen des Cultoursommers im Hof des Neuen Theaters ihre "Herzenlieder" spielen wird, hat eine Autobiografie geschrieben. Das Buch "So wie ich" ist lesenswert

Text: Mathias Schulze; Bild: Kristin Schley

Gleich am Anfang ihrer Autobiografie zeigt sich Uschi Brüning, die große Jazzsängerin, die 1947 in Leipzig geboren wurde, von ihrer glaubwürdigen Seite. Sofort schiebt sie Herrschaftsansprüche über die Geschichte und sogar über das eigene Leben beiseite: „Wie ich es aufschreibe, wird es vielleicht nicht ganz gewesen sein, aber das ist zweitrangig. Für mich, in meiner Erinnerung, hat es sich so zugetragen." 

Abstand
So öffnet sich der Vorhang: Willkommen in einem intensiven Gespräch! Man wird es gestärkt und mit Einsichten verlassen. Überraschend, wie gut Brüning erzählen und schreiben kann. Es geht um ihre Beziehung zum Gesang, schon als Kind belebte die Begeisterung die Sinne – zu Hause, auf der Straße, im Kinderheim, in der Schule. Die Vorbilder standen und stehen als Fixsterne am Himmel: Caterina Valente und Ella Fitzgerald.

Mit der Klaus-Lenz-Band und an der Seite von Manfred Krug kamen die großen Erfolge. Brüning erzählt die Geschichte einer Frau, die sich mitten in der Männerdomäne Jazz behauptet. Sie erzählt vom Saxophonisten Ernst-Ludwig Petrowsky, der nicht nur ihr Mann, sondern auch ihr musikalischer Partner wird.

Jazz war die geduldete Nische für Unangepasste, Brüning nimmt uns mit auf ihre Reise in die ehemalige DDR. Privilegien und Bevormundungen. Es gibt Einblicke in die Musik- und Kulturszene der DDR. Zudem ist das Buch eine Liebeserklärung an den Mann ihres Lebens.

Nach dem Mauerfall, als das Publikum die westlichen Bands bevorzugte, kam anfangs die große Unsicherheit. Das folgende Zitat gibt einen Einblick in die Offenheit mit der Brüning erzählt, schon allein deswegen ist das Buch auch emotional packend: „Ich kannte mich nicht mehr aus. Auf einmal fing ich an, mich nach dem früheren Leben zurückzusehnen, weil es Sicherheit geboten hatte – auch wenn es so unsicher wie nur irgendetwas gewesen war, wie sich jetzt herausstellte." Wer einen spannend erzählten und differenzierten Blick auf die letzten gut 70 Jahre deutsch-deutscher Geschichte werfen will, sollte dieses Buch zur Hand nehmen. Rechthabereien, die nur ihre eigene Agenda verfolgen, gibt es woanders genug.

Uschi Brüning und Stephan König, 19. Juli, Hof des Neuen Theaters, 20 Uhr; das Buch „So wie ich" ist unter www.ullstein-buchverlage.de bestellbar


Abstand
Abstand

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 81 Filed in Kultur
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand